Achtsamkeit (MBSR) & ZEN-Meditation

Sendung hören zum Thema "Achtsamkeit" (Radioredaktion St. Michaelsbund mit                         Michael Seitlinger/ Juli 2015):https://radio.mk-online.de/sendungen/inhalt/news/achtsamkeit-lernen.html?tx_news_pi1[controller]=News&tx_news_pi1[action]=detail&cHash=a633716ba56e435147244160611c0967

 

Nächste offene MBSR-Acht-Wochen-Kurse "Stressbewältigung durch Achtsamkeit" in München:

Termin (Winter 2021): Mo., 11./ 18./ 25. Jan./ 1./ 8.// 22. Feb./ 1./ 8. März 2021; jeweils 18.30 - 21.00 Uhr; Tag der Achtsamkeit: Sa., 27. Feb. 2021, 10.00 - 17.00 Uhr; Vortreffen (danach erst definitive Entscheidung für die Anmeldung): Mo., 21. Dez. 2021, 18.30 Uhr in der Ev. Stadtakademie München, Herzog-Wilhelmstr. 24 (also anders als der Kursort!) (bei Bedarf ist darüber hinaus auch noch ein telefonisches Einzelgespräch möglich!)

Termin (Sommer 2021): Mo., 7./ 14./ 21./ 28. Juni/ 5./ 12./ 19./ 26. Juli 2021; jeweils 18.30 - 21.00 Uhr; Tag der Achtsamkeit: Sa., 17. Juli 2021, 10.00 - 17.00 Uhr; Vortreffen (danach erst definitive Entscheidung für die Anmeldung): Mo., 17. Mai 2021, 18.30 Uhr in der Ev. Stadtakademie München, Herzog-Wilhelmstr. 24 (also anders als der Kursort!) (bei Bedarf ist darüber hinaus auch noch ein telefonisches Einzelgespräch möglich!)

Ort: Zentrum der Jesuiten St. Michael, Maxburgstr. 1, 80333 München

Kursgebühr: 395,-/ 345,- € (ermäß.); Teilnehmerzahl: max. 13

 

Achtsamkeits-Übungstage auf der Fraueninsel (v.a. für Personen, die mit der Achtsamkeitpraxis bereits vertraut sind): 

TerminDo., 28. Jan. (17.00 Uhr) - So., 31. Jan. 2021 (13.00 Uhr), 395,- im DZ/ 425,- im EZ         (Kursgebühr, Unterkunft und Essenseinkäufe für gemeinschaftliche Selbstversorgung)

Termin: Do., 5. Aug. (17.00 Uhr) - So., 8. Aug. 2021 (13.00 Uhr), 395,- im DZ/ 425,- im EZ (Kursgebühr, Unterkunft und Essenseinkäufe für gemeinschaftliche Selbstversorgung)

Termin: Do., 12. Aug. (17.00 Uhr) - So., 15. Aug. 2021 (13.00 Uhr), 395,- im DZ/ 425,- im EZ        (Kursgebühr, Unterkunft und Essenseinkäufe für gemeinschaftliche Selbstversorgung)

Anmeldungen für die oben genannten MBSR-Acht-Wochen-Kurse und Achtsamkeits-Übungstage auf der Fraueninsel:

Ev. Stadtakademie München, Tel. 089/ 549027-0/-12; Online-Anmeldung: http://www.evstadtakademie.de (Für Kurse im Herbst/Winter bzw. Frühjahr/Sommer ist die Anmeldung jeweils ab Veröffentlichung des entsprechenden Programms möglich!)

 

ZEN-Übungstage als intensive Achtsamkeitspraxis auf dem Tannenhof (v.a. für Personen, die mit Meditationpraxis bereits vertraut sind):

Termin: Fr., 18. Dez. (18.00 Uhr) - So., 20. Dez. 2020 (13.00 Uhr), 235,- im DZ/ 265,- im EZ (Kursgebühr, Unterkunft und Essenseinkäufe für gemeinschaftliche Selbstversorgung) 

Termin: Do., 11. März (18.00 Uhr) - So., 14. März 2021 (13.00 Uhr), 320,- im DZ/ 365,- im EZ (Kursgebühr, Unterkunft und Essenseinkäufe für gemeinschaftliche Selbstversorgung)

Achtsamkeits-Übungstage auf der Fraueninsel (v.a. für Personen, die mit der Achtsamkeitpraxis bereits vertraut sind): 

Termin: Fr., 11. Juni (13.00 Uhr) - So., 13. Juni 2021 (13.00 Uhr), 285,- im DZ/ 305,- im EZ         (Kursgebühr, Unterkunft und Essenseinkäufe für gemeinschaftliche Selbstversorgung)

Anmeldungen für die oben genannten Zen-Übungstage auf dem Tannenhof und die Achtsamkeits-Übungstage auf der Fraueninsel:

Michael Seitlinger, mail@michael-seitlinger.de

 

Weitere offene Achtsamkeitsangebote unter: http://www.forum-achtsamkeit.de                          (z.B. Achtsamkeits-Übungstreffen für Personen, die mit der Übung bereits vertraut sind, MBSR-Acht-Wochen-Kurse sowie Einführungskurse in das MBSR-Programm "Stressbewältigung durch Achtsamkeit" im Raum Oberbayern)

 

Krankenkassenbezuschussung: Die MBSR-Kursangebote können von allen gesetzlichen Kassen bezuschusst werden (mind. ca. 80 €), bei anderen auf Anfrage!

 

Wenn Bodhidharma in den Westen kommt - Zen im Westen ist nicht das Zen Japans

Seit vielen Jahrzehnten hat sich Zen im Westen jenseits aller Modeerscheinungen als spiritueller Vertiefungsweg etabliert. Die Haltung und Übung des Zen hat darüber hinaus bedeutsame Inspirationen entfaltet, etwa hinsichtlich der christlichen Tradition der Mystik oder eines spirituell erweiterten therapeutischen Denkens. Die Begegnung mit der westlichen Kultur hat aber auch zu der Frage geführt: Was ist das Wesen des Zen jenseits der kulturellen japanischen oder gar buddhistischen Prägungen? Welche Errungenschaften westlicher Kultur gilt es für einen Zen-Weg im Westen unserer Tage  einzubringen? Vor dem Hintergrund der persönlichen Lebensgeschichte mit Zen werden diese Fragen ins Gespräch gebracht.

Im Gespräch:

Doris Zölls, ev. Pfarrerin und Zen-Meisterin der Zenlinie „Leere Wolke“ (Willigis Jäger) und

Michael Seitlinger, kath. Theologe und Assistierender Zen-Lehrer der Zenlinie „Leere Wolke“

Termin: Mi., 28.04.2021, 19.00 Uhr

Ort/ Veranstalter: Ev. Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Straße 24, 80331 München, www.evstadtakademie.de

Kosten: € 8.- (Münchenpass und Studierende bis 30 frei), Anmeldung erforderlich (info@evstadtakademie.de)

 

Achtsamkeit als Mitte christlicher Spiritualität

Achtsamkeit findet heute große Wertschätzung in vielen säkularen Feldern der Gesellschaft: in der Gesundheitsbildung und Medizin, in der Personalentwicklung und Pädagogik etwa. Als spirituelle Wurzeln der Achtsamkeitspraxis wird in der Regel die buddhistische Meditationskultur angeführt. Das stimmt. Aber genauso gut kann die Weisheit der Achtsamkeit in der christlichen Spiritualität erkannt werden und zwar – recht verstanden – als ihr zentraler Gehalt. Das zeigt sich nicht nur in der großen Tradition christlicher Mystik und Kontemplation, sondern in jeder Form christlicher Spiritualität.  

Michael Seitlinger, Theologe, MBSR-Achtsamkeitslehrer und Assistierender Zen-Lehrer der Zen-Linie „Leere Wolke“ (Willigis Jäger/ Doris Zölls), Leiter des Forums Achtsamkeit und Stressbewältigung, München

Termin: Mi., 21.07.2021, 19.00 Uhr

Ort/ Veranstalter: Ev. Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Straße 24, 80331 München, www.evstadtakademie.de

Kosten: € 8.- (Münchenpass und Studierende bis 30 frei), Anmeldung erforderlich (info@evstadtakademie.de)

 

Als Kultur des Innehaltens und der Entschleunigung erfährt die Praxis der Achtsamkeit heute weithin Beachtung. Achtsamkeit als Haltung innerer Sammlung und Präsenz spielt in vielen spirituellen Traditionen eine zentrale Rolle. In besonderer Weise findet die Achtsamkeitspraxis Verbreitung durch das Programm „Mindfulness-Based Stress Reduction“ (MBSR, übersetzt „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“) des amerikanischen Mediziners Jon Kabat-Zinn.

Achtsamkeitspraxis ist ein Weg, mit sich und der Wirklichkeit auf eine Weise in Kontakt zu kommen, in der die eigene Lebendigkeit und Anteilhabe am Leben neu entdeckt werden können. Lebensverengende und stresserzeugende Mustern können erkannt und in Ihrer verselbständigten Dynamik unterbrochen werden.

Der Acht-Wochen-Kurs in MBSR wurde von dem Mediziner Jon Kabat-Zinn mit der Absicht entwickelt, die Weisheit meditativer Traditionen für den Menschen im Alltag von heute fruchtbar zu machen. Achtsame und bewusste Körperwahrnehmung und Körperarbeit (Yoga), Sitzmeditation und die Einübung von Achtsamkeit und Präsenz im Alltagsvollzug sind wesentliche Bestandteile des Kurses. Dazu gehört auch die Bereitschaft für eine eigenständige tägliche Übungspraxis. Kursunterlagen und Übungs-CDs sind inklusive.

Neben dieser klassischen Form des MBSR-Acht-Wochen-Kurses kann die Achtsamkeitspraxis auch in anderen, den jeweiligen Lebens- und Berufssituationen angepassten Angebotsformen unterrichtet werden.